Schon in der Steinzeit nutzten die Menschen Honig als Süssungsmittel für diverse Speisen. Gebraut mit Maris Otter und Schweizer Bienenhonig ist ein aromatisches Bier entstanden, welches die Süsse unserer Natur mit dem Spezialmalz aus England verbindet.


short story…


Honig hat eine antibakterielle Wirkung auf das Bakterium Porphyromonas gingivalis, welches Zahnfleischentzündungen und Parodontitis auslösen kann. Bereits nach sechs Stunden wird ein wachstumshemmender Effekt auf das Bakterium beobachtet. Die positive Wirkung führt die Forscherin vor allem auf das im Honig enthaltene Wasserstoffperoxid zurück.







Spice/Herb/Vegetable..


süss, ausgewogen


EBC: 18

IBU: 25

Vol%: 5.2



Trübes bernstein/bronze farbiges Bier mit einem bescheidenem Schaum verbleib; dezentes und blumiges Honigaroma, leicht zitronig, mittlerer Körper, im Gaumen abgerundet mit einer leichten Süße, ein Hauch von Säure und einem langen aromatischen Nachgeschmack.



Wenn es wieder Herbst wird, beginnt nicht nur die Wildsaison, sondern auch die Kürbiszeit. Schon seit geraumer Zeit wird bei der Familie Senn Kürbis geerntet. Auch dieses Jahr können wir einen 30 Kg Big Max Pumpkin in unserem Garten ernten. Nebst vielen Litern Kürbissuppe, werden wir dieses Jahr ein paar Kilogramm frisches Fruchtfleisch für unsere Herbstedition einsetzen.


short story…


Der Brauch, Kürbisse zum Halloweenfest aufzustellen, stammt aus Irland. Dort lebte einer Sage nach der Bösewicht Jack Oldfield. Dieser fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach Jacks Tod kam er aufgrund seiner Taten nicht in den Himmel, aber auch in die Hölle durfte Jack natürlich nicht, da er den Teufel betrogen hatte. Doch der Teufel erbarmte sich und schenkte ihm eine Rübe und eine glühende Kohle, damit Jack durch das Dunkel wandern könne. Der Ursprung des beleuchteten Kürbisses war demnach eine beleuchtete Rübe, doch da in den USA Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung standen, höhlte man stattdessen einen Kürbis aus. Dieser Kürbis war seither als Jack O'Lantern bekannt. Um böse Geister abzuschrecken, schnitt man Fratzen in Kürbisse, die vor dem Haus den Hof beleuchteten.








Spice/Herb/Vegetable..


herb, blumig


EBC: 15.7

IBU: 21

Vol%: 5.2


Das Saison Bier, auch bekannt unter der Bezeichnung Farmhouse Ale, stammt ursprünglich aus der Wallonie (französischsprachiger Teil Belgiens) und wurde dort auf den Farmen in den Wintermonaten eingebraut, kühl gelagert und dann im Sommer getrunken.


short story…


Ein Feldarbeiter hatte das Anrecht auf fünf Liter Bier am Tag – man kann sich vorstellen, dass damals eigentlich nichts anderes getrunken wurde, zumal das Wasser in den Sommermonaten nicht immer rein und somit auch geschmacklich nicht immer bekömmlich war. Die Farmarbeiter hatten in den Wintermonaten weniger Arbeit zu verrichten, und konnten dank des Brauens des Saison Bieres auch in den Wintermonaten ausreichend mit Arbeit versorgt werden. Das Getreide, das im Rahmen des Vorgangs als Treber übrig bleibt, wurde als Futtermittel für das Vieh verwendet, wodurch weniger von der wertvollen frisch geernteten Gerste verfüttert werden musste.








Saison..


fruchtig, säuerlich


EBC: 7

IBU: 35

Vol%: 5.6



Dunkelblondes oranges Bier unter einem festen cremigen Schaum Duftnoten von Kardamom und Orangenschalen, leicht säuerlich mit langem fruchtigen Abgang (Orangen und Mandarinen).



Auf der Suche nach einem Herbstbier, entschieden wir uns die berühmten Bergeller Kastanien für unser Bier zu verwenden. Ein guter Kollege unsererseits, welcher eine Bäckerei im Vicosoprano führt verschaffte uns die Ehre und beglückte uns mit frischen Kastanien. Es zeigt wie vielfältig die Schweiz doch ist. Ein saisonales Bier, welches limitiert in der Panetteria Pasticceria Gonzalez zu kaufen gibt.



short story…




Vielleicht kennt ihr die Edelkastanie besser unter dem Namen, Kestenbaum oder Maroni. Der wissenschaftliche Name ist Castanea sativa. Sativa bedeutet sättigen. Die Griechen nannten die Kastanie Kastanon, nach der Stadt Kastana. Die Araber bezeichneten die Frucht Schah balluth. Das bedeutet Fürst der Eicheln, für die alten Griechen war die Frucht die Eichel des Zeus. Für die Japaner heissen die Früchte Kachiguri das heisst Sieg im Kampf. Nicht zu unrecht wird die Kastanie auch Brotbaum genannt, da die Kastanie bis vor 100 Jahren den Bergbauern eine wichtige Nahrungsquelle war.









Spice/Herb/Vegetable..


malzig, trocken


Vol%: 4.8


Dunkles amberfarbenes Bier, Aromen nach Kastanien, leicht trocken, herb-säuerlich und cremig im Gaumen.



Nachdem Sine's Craft die Herzen vieler Leute eroberte, entschieden wir uns einen ebenbürtigen Konkurenten zu entwickeln. Der 2014 freigegebene australische Hopfen Enigma stimmte uns in sämtlichen Punkten positiv. Er stammt vom Hopfen Tettnanger ab und gibt gemäss Hersteller Aromen von Pinot Gris, Himbeere, rote Johannisbeere, Honigmelone sowie tropischen Früchten ab. Ein von uns interpretiertes Single Hop Session IPA mit einem grossen Anteil Weizenmalz.


short story…


Enigma wird im griechischen auch als "das Rätsel" bezeichnet. Beim Begriff Enigma handelt es sich ebenfall um eine Neuauflage des bekannten Computerspiels Oxyd, bei welchem man mit einer schwarzen Kugel diverse Steine in verschiendenen Landschaften umherschieben muss. Zahlreiche Hindernisse (Abgründe, Mauern, Eis- und Wasserflächen uvm.) sowie die simulierte Masseträgheit der Murmel erschweren den Zugang zu den Oxyd-Steinen und müssen teils durch kreative Kombination von Spielelementen, teils durch geschickte Maussteuerung überwunden werden. Ein Level ist gelöst, wenn alle darin enthaltenen Steinpaare geöffnet wurden.




Session IPA..


blumig, mild


EBC: 8

IBU: 33

Vol%: 5.2